Kerzensprüche

Bei meinen Recherchen im Internet bin ich auf die diversen Sprüche und Gedichte für die Hochzeitskerze gestoßen.  Ich hoffe, dass ich mit dieser Sammlung keine Urheberrechte verletze, aber die Autoren der einzelnen Gedichte und Sprüche sind nirgends genannt worden.

So ging ich die Straße des Lebens entlang

So ging ich die Straße des Lebens entlang
und ich sah die Farben der Welt und hörte ihre Lieder
ich ging auf dieser Straße
und irgendwann einmal sah ich ein wenig abseits ein Licht
ich ging zu diesem Licht und das Licht ging zu mir
und je näher wir uns kamen, desto heller leuchtete ich selbst
denn das Licht das ich sah
warst du und ich war das Licht das du sahst
…jetzt, da mich dein Licht umgibt
jetzt erst weiß ich, wie schön ein Lied sein kann und wie bunt die Welt

Artex 2010

Die Kerze (nach Paolo Coelho) 

Ich habe letzthin "Der Wanderer" von Paolo Coelho - einer meiner absoluten Lieblingsautoren - gelesen und habe dabei ein Gebet entdeckt, das sehr gut passt (nachdem ich es ein klein wenig modifiziert habe - ich hoffe, er verzeiht einem Fan): 

An der Wand einer kleinen Kirche in den Pyrenäen steht ein Gebet geschrieben:

"Herr, möge diese Kerze, die wir eben angezündet haben, Licht verbreiten und uns in unseren Entscheidungen und Schwierigkeiten erleuchten.
Möge sie das Feuer sein, mit dem Du in uns Egoismus, Stolz und Unreinheiten verbrennst. Möge sie die Flamme sein, mit der Du unsere Herzen erwärmst und uns lieben lehrst. Wir können nicht lange in Deiner Kirche verweilen. Doch mit dieser Kerze können wir ein wenig von dir und diesen Augenblick, der so wichtig für uns ist, mit in unser Heim nehmen. Hilf uns, unser Gebet auf unser Handeln an allen Tagen, die du uns schenkst auszudehnen. Amen."

(nach Paolo Coelho, "Der Wanderer")

 

"Die Hochzeitskerze spricht"

Hier eine der bekanntesten Versionen vom "Hochzeitskerzen-Spruch":

Die Hochzeitskerze spricht.

Lasst an Eurem Hochzeitstag eine Kerze brennen. Sie ist ein leuchtendes Symbol. 
Sie soll Euch noch nach Jahren an das erinnern, was Ihr versprochen habt! 
Die Hochzeitskerze flüstert Euch dies ins Ohr: Ich habe es gesehen, 
meine kleine Flamme war dabei als ihr die Hände ineinander gelegt und Euer Herz verschenkt habt.
Ich bin mehr als bloß eine Kerze. 
Ich bin ein stummer Zeuge im Haus eurer Liebe 
Und wohne weiter bei euch. 
An Tagen, da die Sonne scheint, braucht ihr mich nicht anzuzünden. 
Aber wenn Ihr vor Freude außer Euch seid, wenn ein Kind unterwegs ist 
oder ein anderer schöner Stern am Horizont Eures Lebens erscheint,
dann zündet mich an.Zündet mich an,
wenn es dunkel wird, 
wenn in euer Leben Sturm einbricht.
Wenn der erste Streit da ist, 
wenn ihr lautlos unter etwas leidet,
dann zündet mich an.Zündet mich an, 
wenn der erste Schritt getan werden muss,
aber ihr wisst nicht wie, 
wenn eine Aussprache notwendig wird, aber Ihr findet keine Worte,
wenn Ihr euch umarmen möchtet, aber die Arme sind wie gelähmt,
dann zündet mich an.
Mein kleines Licht ist für euch ein deutliches Zeichen.
Es spricht seine eigene Sprache, die jeder versteht.
Ich bin eure Hochzeitskerze.
Ich habe euch gern.
Lasst mich brennen, solange es nötig ist, 
bis ihr mich dann gemeinsam, Wange an Wange 
ausblasen könnt.
Dann sage ich dankbar: Bis zum nächsten Mal!

 

Ebenso bekannt, vielleicht ein bisschen kürzer:

Die Hochzeitskerze spricht. (2. Version)

Mein Licht soll dabei sein, bei eurer Ehe. 
Mehr als ein Geschenk, bin ich ein stiller Zeuge im Hause eurer Liebe. 
Wenn die Sonne scheint, brauche ich nicht zu brennen.
Aber wenn es dunkel wird, wenn Sturm aufkommt, 
dann zündet mich an.
Wenn der erster Streit ausbricht, 
wenn euch insgeheim ein Kummer quält,
dann zündet mich an.
Wenn der erste Schritt zu tun ist und ihr wisst nicht wie,
wenn ihr die Aussprache sucht, aber keine Worte findet,
wenn ihr umarmen möchtet, und eure Arme sind wie gelähmt,
dann zündet mich an. 
Mein Licht ist ein Zeichen im Hause, 
hell und klar.
Es spricht eine leichte Sprache, die der andere gleich versteht.
Ich bin eure Hochzeitskerze. 
Ich habe euch beide gern.
Lasst mich brennen, 
wann und wie lange es sein muss.
Bis ihr beide gemeinsam, 
Wange an Wange, 
mein Licht ausblasen könnt.
Dann sage ich dankbar:
Bis zum nächsten Mal.

 

Das Licht auf eurer Kerze… (3. Version)

Das Licht auf eurer Kerze…
es soll euch erinnern, an eure bisherige Zeit.
An all das, was ihr gemeinsam schon erreicht und erlebt habt.
Es soll euch an die schönen Dinge erinnern, 
genauso wie auch an das, was weniger schön war. 
Auch dies ist ein Bestandteil eures Lebens.
Das Licht auf eurer Kerze…
es soll aber auch ein Begleiter für die Zukunft sein.
In ihrem Schein steckt Gott; 
seine Liebe und sein Segen.
Seht diese Kerze als die Verbindung zu Gott, 
und die Verbindung zu euch beiden.
Zündet sie nicht nur an, 
wenn euer Jahrestag ist, 
lasst ihr Licht lieber leuchten, 
wenn ihr euch nah seid. 
Wenn ihr die Liebe zueinander spürt, 
und ihr glücklich seid, einander zu haben. 
Wenn euch Momente widerfahren, 
die so voller Stärke, Glauben, Hoffnung und voller Leben sind.
Aber auch in schweren Zeiten, 
in denen der Missmut wächst, 
und ihr den Weg zueinander nicht richtig findet. 
Wenn ihr nicht mehr weiter wisst, 
und alles zerfallen seht.
Dann entzündet sie und das Licht wird euch durch die Dunkelheit leiten. 
Vertraut auf das Licht der Kerze.
Es wird Euch zu Gott führen und zueinander.

 

Ich bin das Licht ... (4. Version)

Ich bin das Licht, 
wenn ihr mich entzündet,

ich bin die Antwort,

von eurer Liebe begründet. 

Ich bin die Hoffnung,
wenn der Weg euch so schwer, 

ich kann euch erleuchten
auch von weit her.

Wenn ihr eines Tages 
im Streit euch entzweit, 
dann bin ich für euch da, 
eurer Liebe zu leuchten bereit. 
Ich bin nur ein Gegenstand, 
ein Ding, ein nichts, 
doch für eure Liebe kann ich die Garantie sein, 
die euch sonst niemand gibt.

So zündet mich an, wenn die Stunde dunkel ist, 
zündet euer Feuer durch mich, wenn der eine den andren vermisst. 
Fragt nicht immer warum, lasst die Wunder einfach geschehn, 
denn auch eine kleine Kerze, wie ich, kann euch das Licht geben nach vorn zu sehn.

 

Wegbegleiter ... (5. Version)

Das Licht dieser Hochzeitskerze sei euer Wegbegleiter.

Zündet sie an, wenn ihr eure Freude miteinander teilen wollt. 
Sie sei euch ein Begleiter bei all euren Familienfesten und stärke euren Zusammenhalt. 
Sie begleite euch, wenn ihr euch allein fühlt, mutlos und verzweifelt seid. 
Ihr Licht erinnere euch daran, dass, wenn die Nacht am dunkelsten, der Tag am nächsten ist. 
Wenn das Feuer eurer Liebe zu verlöschen droht - dann zündet diese Kerze an. 
Liebe ist mehr als ein Wort, mehr als ein Gefühl, sie ist auch ein Willensakt. 
Sie fordert unsere Zeit und unsere ganze Aufmerksamkeit. 
Das Licht dieser Kerze begleite euch, 
damit ihr auf eurem Weg 
gemeinsam und doch jeder für sich 
jubelnd ans Ziel gelangt. 
Ruhig brennt auf meinem Tische 
eine Kerze in der Nacht 
und sie hat mit ihrem Leuchten 
alles Dunkel hell gemacht. 
Still verzehrt sie sich im Dienste 
macht das Dunkel uns zu Licht 
Doch um Ihre Wertes Fülle 
weiss die kleine Kerze nicht. 
Still begleitet sie den Menschen 
durch die Tiefe mancher Nacht 
und hat treu mit ihm zusammen 
manche Einsamkeit durchwacht. 
Ist´s nicht auch das Ziel des Menschen 
sich verzehrend aufzuglüh´n 
um dem Freund in seinen Nöten 
helfend, leuchtend beizustehn?

Die Hochzeitskerze gereimt (6. Version)

Der Vollständigkeit halber und für alle, die es mögen, wenn es sich (mehr oder weniger) "reimt":

Ich wende mich an das Brautpaar heute,
an die zwei verliebten Leuteund will einen Rat euch geben,
wie das nun einmal so ist im Leben.
Habt ihr im Leben einmal Streit,
so haltet diese zwei Kerzen bereit,
denn sie können euch wieder die Liebe geben,
wie das nun einmal so ist im Leben.
Wer von euch einen Streit entfacht,
den anderen einmal traurig macht,
der zünd die erste Kerze an,
denn sie sagt verzeih und warte dann.
Die Flamme soll brennen wie ein Fanal,
soll rufen "Ich liebe dich, verdammt noch mal"
und ob Du Frau bist oder Mann,
geh hin und zünd die andere an.
Und wenn dann beide Kerzen brennen,
die Trauer- sich ändern in Freudentränen,
seid ihr der Liebe wiedergegeben,
wie das nun einmal so ist im Leben.
Ich wünsch euch, ihr braucht nie die Kerzen verwenden
und möge nie eure Liebe enden,
darauf sollt ihr euch das Wort geben,
wie das nun einmal so ist im Leben.

 

Ich bin ein Geschenk (7. Version)


Ich bin ein Geschenk, ein besonderes Geschenk. 
Denn ich bin mehr als bloß eine Kerze.
Ich habe ein besonders schönes Kleid erhalten, um euch Freude zu bereiten, so oft ihr mich anseht.
Ich darf heute ganz vorne dabei sein, wenn ihr eure Hände ineinander legt und euch einander schenkt.
Ich erhalte einen Ehrenplatz im Haus eurer Liebe und wohne bei euch als stummer Zeuge.
Wenn ihr mich anzündet, verzehr ich mich für euch, so wie ihr ab nun füreinander da seid.
Zündet mich an, wenn die Freude in euren Herzen unbeschreiblich ist, wenn ihr ein Kind erwartet oder andere glückliche Ereignisse in euer Leben treten.
Wenn es dunkel wird in eurer Beziehung, Streit und Zwietracht den gemeinsamen Weg erschweren, Bedrohungen und Ängste euch vereinnahmen, oder wenn ihr wortlos unter etwas leidet, dann lasst mich euer Licht in der Dunkelheit sein.
Meine Flamme soll immer dann für euch brennen, wenn ihr nicht mit-, sondern nebeneinander geht, wenn euch der Mut fehlt, den ersten Schritt zu tun, um wieder aufeinander zuzugehen und einander zu umarmen, wenn die Worte für eine Aussprache fehlen und ihr gelähmt seid in euren Handlungen.
Ich bin eure Hochzeitskerze. 
Ich bin für euch da. 
Lasst mich brennen, solange es nötig ist.
Und wenn ihr mich schließlich mit einem gemeinsamem Atemzug ausbläst, dann warte ich geduldig und dankbar auf eine neue Gelegenheit.

 

Zur Überreichung der Hochzeitskerze 


ein Text als Alternative zu "Die Hochzeitskerze spricht" 

Liebe „Name der Braut“, lieber „Name des Bräutigams“,
diese Kerze ist unser Geschenk an Euch.
Entzündet sie mit dem Licht, das Gott Euch schenkt, damit es Euch leuchtet auf Eurem gemeinsamen Weg. 
Sie soll ein Zeichen sein für das helle Strahlen in Euren Augen an dem Tag, an dem Ihr die Liebe für einander entdeckt habt. 
Sie soll eine Erinnerung sein an alle frohen Stunden, die Ihr mit einander erleben durftet. 
Sie soll Euch ein Licht sein, wenn Ihr zusammen Wege gehen müsst,
die unsicher sind und schwer, mit mancher Dunkelheit die Euch bedrängt. 
Sie soll Euch Orientierung sein, wenn Ihr Richtung sucht für Euer Leben, um jeden Tag zu wachsen in der Liebe und Treue,
die Ihr einander versprochen habt am Tag Eurer Hochzeit. 

Wie diese Kerze seid Ihr ein Geschenk für einander und Eure Liebe ist ein Geschenk für uns. 
Die Kerze leuchte Euch ruhig in der Hektik,
sie leuchte Euch warm, wenn es kalt ist,
sie leuchte Euch hell, wenn Ihr Euch nach Licht sehnt, sie leuchte Euch still, wenn Ihr dem Geheimnis lauscht, dass Gott mit Euch ist in Eurem Leben, jeden Tag. 

Das Brautpaar geht nun zur Osterkerze, entzündet die Hochzeitskerze dort und bringt sie gemeinsam zum Altar. Die Taufpaten können beim Entzünden der Kerze helfen. 

(Autor: Martin Löwenstein SJ, http://www.martin-loewenstein.de)

 

Im Licht der Kerze

Im Licht der Kerze wollen wir uns sagen: 
Ich möchte Dich lieben, ohne dich einzuschränken, 

dich wertschätzen, ohne dich zu bewerten, 
dich ernst nehmen, ohne dich auf etwas festzulegen, 

zu dir kommen, ohne mich dir aufzudrängen, 
dich einladen, ohne Forderungen an dich zu stellen, 

dir etwas zu schenken, ohne Erwartungen daran zu knüpfen, 
dir meine Gefühle mitteilen, ohne dich für sie verantwortlich zu machen, 

dich informieren, ohne dich zu belehren, 
dir helfen, ohne dich verändern zu wollen, 

von dir Abschied zu nehmen, ohne Wesentliches versäumt zu haben, 
mich über dich freuen, so wie du bist.

 

Herr, lass dein Licht leuchten über unseren Wegen

Herr, lass dein Licht leuchten über unseren Wegen, dass wir Gemeinschaft suchen und wahren wie einen Schatz; 
dass uns das Miteinander mehr wert ist als der Sieg übereinander; 
dass uns die Augen aufgehen füreinander und einer dem anderen das Leben gönnt. 
Herr, lass dein Licht leuchten über unseren Wegen, dass wir deinem Wort trauen und deinem Gutsein, wenn das Dunkel über uns kommt. 
Lass uns deine Nähe spüren, dass uns die Geduld nicht vergeht, wenn die Erfüllung ausbleibt und das Leben verrinnt. 
Schenk uns den langen Atem der Liebe, wenn der Zweifel uns umtreibt. 
Lass uns nicht ins Leere warten. 
Komm uns entgegen, nimm dich um uns an. 
Herr, lass dein Licht leuchten über unseren Wegen: 
Nimm uns an der Hand, wenn es gilt, aufzubrechen aus selbst gemachten Sicherheiten, den Glauben zu erwandern. 
Sag uns dein Wort, lass uns deine Stimme erkennen im Gewirr der vielen, die uns die Ohren füllen. 
Bleib uns nicht fern, dass wir, deiner Nähe gewiss, das Glück des wahren Menschseins haben.

 

Die Angst der Kerze

Die folgende kleine Geschichte wird gern vor dem Anzünden der Hochzeitskerze vorgelesen:

Die Angst der Kerze

Eines Tages kam ein Zündholz zur Kerze und sagte: "Ich habe den Auftrag, dich anzuzünden."
"O nein!" erschrak da die Kerze. "Nur das nicht. Wenn ich brenne, sind meine Tage gezählt! Niemand mehr wird meine Schönheit bewundern!" 
Und sie begann zu weinen.
Das Zündholz fragte: "Aber willst du denn dein Leben lang kalt und hart bleiben, ohne je gelebt zu haben?"
"Aber brennen tut doch weh und zehrt an meinen Kräften", schluchzte die Kerze unsicher und voller Angst. 
"Das ist schon wahr." entgegnete das Zündholz. 
"Aber das ist doch auch das Geheimnis unserer Berufung: Wir sind berufen, Licht zu sein. Was ich tun kann, ist wenig. 
Zünde ich dich aber nicht an, so verpasse ich den Sinn meines Lebens. 
Ich bin dafür da, das Feuer zu entfachen. Du bist die Kerze. Du sollst für andere leuchten und Wärme schenken.
Alles, was du an Schmerz und Leid und Kraft hingibst, wird verwandelt in Licht.
Du gehst nicht verloren, wenn du dich verzehrst.
Andere werden dein Feuer weiter tragen. Nur wenn du dich versagst, wirst du sterben."
Da spitzte die Kerze ihren Docht und sprach voller Erwartung:
"Ich bitte dich, zünde mich an."

 

Und dann hat mir meine liebe Kollegin Sigrid Kiesenhofer erlaubt ihren Text für die Taufkerze auf meiner Seite zu teilen. 

(besucht auch ihre Seite, sie macht wirklich tolle Kerzen .... und nicht nur Kerzen ;o): http://www.acrylmalerei-sk.at )

 
 

Deine Taufkerze spricht!

Ich wurde für Dich zu Deiner Tauffeier auserwählt.
Meine kleine Flamme leuchtet nun für Dich.
Im Licht der Taufkerze erkennst du mich
Ich, Gott, bin bei dir!
Mein Licht lässt alle Herzen erhellen und
schenkt Wärme und Kraft.
Mein Kerzenschein macht Dir Mut und freut sich mit Dir.
Gib auf mich acht und bleib bei mir für alle Tage.
Denk an mich, wenn Dein Herz traurig ist.
Denk an mich, wenn Du glaubst Du bist ganz alleine.
Denk an mich, wenn Du nicht mehr beten kannst.
Zünde mich am Jahrestag Deiner Taufe,
mit Mama und Papa an.
Im Licht der Flamme flüstere ich dir zu:
„Du bist mein Kind, ich liebe Dich!